Error: Only up to 6 widgets are supported in this layout. If you need more add your own layout.

Test

„Transparentes Fenster, eine Treppe herabsteigend“

August 2014 | RK

Das Bild „Transparentes Fenster eine Treppe herabsteigend“ ist eine Hommage an Marcel Duchamp (28.7.1887 – 2.10.1968) und sein berühmtes Gemälde Akt, eine Treppe herabsteigend Nr. 2.

In die Kunstgeschichte geht der französisch-amerikanische Maler und Objektkünstler Marcel Duchamp außerdem mit der Einführung des Ready-Made ein. Damit bezeichnete er Objekte aus der Alltagswelt (siehe Fahrrad-Rad oder Fountain) die er wegen ihres durchdachten Designs als Kunst würdigte, obwohl dies nicht unbedingt die ursprüngliche Absicht des Objektschöpfers gewesen ist. Mit seinem Akt der Signierung ausgewählter Alltagsobjekte wird er als Begründer der Konzeptkunst geehrt.

Eine faszinierende biographische Bemerkung über den Wegbereiter des Dadaismus (1916 – 1922) ist, dass Duchamp in den Jahren 1930 – 1933 hauptsächlich Schach für die französische Nationalmannschaft spielte um etwas Abstand vom Kunstbetrieb zu gewinnen. Stilistisch ordnet man „Akt, eine Treppe herabsteigend“ heute zwischen Futurismus und Kubismus ein.
Vielfältig talentiert und neugierig wie Duchamp war, konnte er in einer sich rasant entwickelnden (Um)Welt (Industrialisierung) wahrscheinlich erstmal nur dada, bzw. gaga werden.

Treppensteigen hält fit oder was denken Sie?